Save the Schoolyard of GRG 17: Gängige Missverständnisse über Proteste

Es gibt immer verbreitete Missverständnisse über Proteste. Brechen Sie die Stereotypen und finden Sie heraus, was sie sind, wenn Sie diesen Artikel von Save the Schoolyard of GRG 17 lesen. Die häufigsten Missverständnisse über Proteste, die Sie kennen müssen, sind die folgenden:

1. Es gibt keine Möglichkeit, einen Protest zu stoppen

. 2. Ein Protest kann nur von einem Studenten organisiert werden

3. Ein Protest kann nur von einer Studentengruppe organisiert werden

4. Es gibt keine Möglichkeit, einen Protest zu stoppen

Das erste Missverständnis über Proteste ist, dass sie nicht aufzuhalten sind. Ein Protest ist eigentlich nur dann unaufhaltsam, wenn man kein Protestrecht hat. Wenn Sie kein Protestrecht haben, können Sie einen Protest nicht stoppen. Wenn Sie beispielsweise ein Arbeitnehmer sind, haben Sie kein Widerspruchsrecht. Sie können Ihren Arbeitgeber nicht daran hindern, Sie zu entlassen. Sie haben nicht das Recht, gegen die unfaire Behandlung durch Ihren Arbeitgeber zu protestieren. Wenn Sie kein Protestrecht haben, können Sie einen Protest nicht stoppen.

Das zweite Missverständnis über Proteste ist, dass ein Protest nur von einem Studenten organisiert werden kann. Ein Protest wird eigentlich von allen organisiert. Wenn Sie zum Beispiel Lehrer sind, sind Sie auch Organisator eines Protests. Du musst kein Student sein, um einen Protest zu organisieren.

Das dritte Missverständnis über Proteste ist, dass ein Protest nur von einer Studentengruppe organisiert werden kann. Ein Protest wird eigentlich von allen organisiert. Wenn Sie zum Beispiel Lehrer sind, sind Sie auch Organisator eines Protests.

„Demonstranten sind nur wütende Menschen.“

„Demonstranten wollen keine Veränderung, sie wollen nur Aufmerksamkeit.“

„Demonstranten sind gewalttätig“

„Demonstranten sind nur verwöhnte Kinder.“

„Demonstranten ruinieren die Welt.“

„Demonstranten machen nur Ärger.“

„Demonstranten wollen nicht die Welt verändern, sie wollen nur einen Hochschulabschluss machen.“

„Demonstranten sind nur Verlierer.“

„Demonstranten sind egoistisch.“

„Demonstranten gehen nur zur Schule.“

„Demonstranten machen sich nur selbst Ärger.“

„Demonstranten machen anderen nur Ärger.“

„Demonstranten kümmern sich nicht um andere.“

„Demonstranten machen anderen nur Ärger.“

„Demonstranten kümmern sich nicht um andere.“

„Demonstranten sind nur verwöhnte Kinder.“

„Demonstranten sind egoistisch.

„Der beste Weg, die Regierung loszuwerden, ist zu protestieren.“

„Protest ist gewalttätig“

„Protest ist illegal“

„Die Medien übertreiben die Wirkung von Protesten.“

„Die Regierung kann Proteste ignorieren.“

„Proteste sind gut für die Umwelt.“

„Proteste sind gut für die Wirtschaft.“

„Proteste sind gut für das Bildungssystem.“

„Die Regierung wird die Proteste stoppen.“

„Die Regierung wird ein Gesetz erlassen, das die Proteste stoppen wird.“

„Die Regierung wird dafür bezahlen, dass die Demonstranten verschwinden.“

„Die Regierung wird die Polizei schicken, um die Demonstranten zu töten.“

„Die Regierung wird das Militär einsetzen, um die Demonstranten zu töten.“

„Die Regierung wird die Demonstranten dazu bringen, das Land zu verlassen.“

„Die Regierung wird die Demonstranten töten.“

„Die Regierung wird die Polizei einsetzen, um die Demonstranten zu töten.“

„Die Regierung wird das Militär einsetzen, um die Demonstranten zu töten.

Schreibe einen Kommentar